Hamburg, 05.03.2020:

Tarifverhandlungen fr die Metall- und Elektroindustrie an der Kste gehen in die zweite Runde

(05.03.2020) Die IG Metall Kste und der Arbeitgeberverband Nordmetall haben ihre Tarifverhandlungen fr die 140.000 Beschftigten der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie fortgesetzt. In der zweiten Runde ging es am Donnerstag in Hamburg insbesondere um die Sicherung von Arbeitspltzen und Standorten.

Zweite Runde der Tarifgesprche von IG Metall und Nordmetall. (Bild: IG Metall)

"Im Wandel durch die Digitalisierung und Energiewende wollen wir alle Beschftigten in den Betrieben halten und so die Zukunft der Unternehmen sichern", sagte Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Kste. "Dazu mssen wir in den weiteren Verhandlungen die passenden Instrumente entwickeln. Mgliche Auslastungslcken lassen sich etwa durch lngere Kurzarbeit mit Zuzahlungen berbrcken."

Der Gewerkschaft geht es nicht nur um Regelungen in den Flchentarifvertrgen, sondern auch um die konkrete Umsetzung vor Ort. "In den Betrieben wollen wir mit den Arbeitgebern Zukunftstarifvertrge vereinbaren, in denen gemeinsam Perspektiven fr die Unternehmen entwickelt werden." Besonders wichtig sei dabei die Qualifizierung. "Wir brauchen in Deutschland eine Weiterbildungskultur. Die Unternehmen mssen langfristig in die Menschen investieren", so Bezirksleiter Friedrich. "Dazu bedarf es gemeinsamer Personal- und Qualifizierungsplanungen in den Unternehmen."

Pauschalen Forderungen der Arbeitgeber nach einer Flexibilisierung der Arbeitszeit erteilte Bezirksleiter Friedrich eine Absage. "Es darf nicht nur um die Interessen der Unternehmen gehen. Die Beschftigten mssen etwas von den Regelungen haben und strker selbstbestimmen drfen."

Mit Blick auf mgliche Auswirkungen der Corona-Krise warnte der Gewerkschafter davor, die Risiken der Globalisierung allein den Beschftigten zu berlassen. "Es ist Aufgabe der Unternehmen, fr funktionierende Lieferketten zu sorgen." Die unsichere wirtschaftliche Lage erfordere eine kurze Laufzeit bei den Entgelt-Tarifvertrgen, die fr mehr Geld fr die Beschftigten und zu einer Strkung der Kaufkraft sorgen mssten.

Die nchste Verhandlung mit Nordmetall in groer Runde ist fr Montag, 16. Mrz, in Bremen geplant.



Druckansicht

IG Metall Weser-Elbe
Hinrich-Schmalfeldt-Straße 31b
27576 Bremerhaven

Telefon: 0471 92203-0
Fax: 0471 92203-20
Mail: weser-elbe@igmetall.de

Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch und Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Dienstags:
10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Freitags:
9.00 - 12.00 Uhr

Rechtsberatung:
Dienstags nach Termin



Es gibt viele Wege, Mitglied der IG Metall zu werden: Direkt im Betrieb, im Gewerkschaftshaus oder über unser verschlüsseltes Beitrittsformular im Netz. Wer nicht online beitreten möchte, kann das PDF-Beitrittsformular ausfüllen, es ausdrucken und an die IG Metall schicken.
> Zum Online-Beitrittsformular
> PDF-Beitrittsformular

> Beitrittsformulare in
anderen Sprachen


> Leistungen der IG Metall
> Aufgaben und Ziele der IG Metall


Du bist an einer Mitgliedschaft interessiert, möchtest aber vorher gerne mehr wissen? Kein Problem. Hier kannst Du kostenlos unser Infopaket
> Wir. Die IG Metall
bestellen.


Die Servicegesellschaft der IG Metall bietet zusätzliche Leistungen für Mitglieder