Gewerkschaft fordert Sicherung von Arbeitsplätzen, Zukunft und Einkommen

IG Metall Küste übergibt Forderungen für Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

(03.12.2020) Begleitet von einer kleinen Delegation von Beschäftigten aus Hamburger Betrieben hat IG Metall-Bezirksleiter Daniel Friedrich heute (Donnerstag) dem Arbeitgeberverband Nordmetall die Forderungen für die Tarifrunde in der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie überreicht. "Unsere Themen lassen sich nicht weiter verschieben. Wir müssen jetzt Arbeitsplätze, Zukunft und Einkommen sichern", sagte er vor dem Haus der Wirtschaft in Hamburg, wo Nordmetall seinen Sitz hat.

Arbeitsplätze, Zukunft und Einkommen sichern: Die IG Metall übergibt die Forderungen für die Tarifrunde an den Arbeitgeberverband Nordmetall in Hamburg. (Foto: IG Metall)

"Dafür brauchen wir ein finanzielles Volumen, das je nach Lage in den Betrieben unterschiedlich eingesetzt werden kann", so Friedrich weiter. "Einen Teil sollen alle bekommen. Ein anderer Teil kann bei Bedarf in kriselnden Betrieben zur Sicherung von Beschäftigung dienen - und wird zum Beispiel als Ausgleich für kürzere Arbeitszeiten ausgezahlt. Auch Zukunftsmaßnahmen können mitfinanziert werden."

Für Nordmetall hat der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Peter Schlaffke die Forderungen entgegengenommen. Ähnliche Aktionen gibt es in dieser Woche vor weiteren Geschäftsstellen des Arbeitgeberverbandes und in mehreren Betrieben in Norddeutschland.

Tarifrunde 2020/2021: Übergabe der Forderungen

Die IG Metall Küste fordert ein Volumen von vier Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Auch über die Arbeitszeitangleichung in Ostdeutschland und die Einbeziehung von Dual Studierenden in die Tarifverträge soll in den Verhandlungen gesprochen werden. Für die 140.000 Beschäftigten der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie beginnen diese am 14. Dezember in Hamburg. Es sind die bundesweit ersten Verhandlungen in dieser Tarifrunde.



Druckansicht

IG Metall Weser-Elbe
Hinrich-Schmalfeldt-Straße 31b
27576 Bremerhaven

Telefon: 0471 92203-0
Fax: 0471 92203-20
Mail: weser-elbe@igmetall.de

Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch und Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Dienstags:
10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Freitags:
9.00 - 12.00 Uhr

Rechtsberatung:
Dienstags nach Termin



Es gibt viele Wege, Mitglied der IG Metall zu werden: Direkt im Betrieb, im Gewerkschaftshaus oder über unser verschlüsseltes Beitrittsformular im Netz. Wer nicht online beitreten möchte, kann das PDF-Beitrittsformular ausfüllen, es ausdrucken und an die IG Metall schicken.
> Zum Online-Beitrittsformular
> PDF-Beitrittsformular

> Beitrittsformulare in
anderen Sprachen


> Leistungen der IG Metall
> Aufgaben und Ziele der IG Metall


Du bist an einer Mitgliedschaft interessiert, möchtest aber vorher gerne mehr wissen? Kein Problem. Hier kannst Du kostenlos unser Infopaket
> Wir. Die IG Metall
bestellen.


Die Servicegesellschaft der IG Metall bietet zusätzliche Leistungen für Mitglieder