Transfergesellschaft hilft bei Weiterqualifizierung

Senvion: IG Metall und Betriebsrte unterschreiben Interessenausgleich und Sozialplan

(17.08.2017) Die IG Metall Kste und Betriebsrte haben die Verhandlungen zum Sozialplan und Interessenausgleich mit dem Windkraftanlagenhersteller Senvion abgeschlossen. Regelungen zu Abfindung und Transfergesellschaft sind damit unter Dach und Fach.

Demnach erhalten Beschftigte, die wegen Standortschlieung ausscheiden oder von Verlagerung ihrer Stelle betroffen sind, abhngig von Betriebszugehrigkeit, Brutto-monatsentgelt und Alter eine Abfindung zwischen 5.000 und 120.000 Euro. Mit einem Kinderzuschlag wird die familire Situation bercksichtigt. Bei einem Standortwechsel sieht der Sozialplan zustzliche Untersttzung vor. Die von Verlagerung betroffenen Beschftigten knnen sich entscheiden, ob sie das Angebot zum Wechsel des Arbeitsorts annehmen oder mit dem Anspruch auf Abfindung und Transfergesellschaft ausscheiden. Dieser Anspruch gilt auch fr die von betriebsbedingten Kndigungen bedrohten Beschftigten. Fr das Gondelwerk in Bremerhaven besteht eine Standort- und Beschftigungssicherung bis 2019.

"Mit dem Verhandlungsergebnis nehmen wir Senvion in die Verantwortung. Ohne das Engagement der Beschftigten htten wir sicherlich nicht so viel erreichen knnen", sagt Meinhard Geiken, Bezirksleiter IG Metall Kste.

Senvion: Protestkundgebung in Hamburg

Die Transfergesellschaft nimmt ihre Arbeit ab September auf. "Die Beschftigten haben mit dieser Untersttzung die Mglichkeit, neue Perspektiven zu entwickeln", sagt Olivier Hbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen. "Mit Weiterqualifizierung knnen Transfergesellschaften helfen, Know-how in der Region zu halten und zu verbessern." In der Transfergesellschaft stehen pro Beschftigten 3.000 Euro fr Weiterbildungsmanahmen und Vermittlung in den Arbeitsmarkt zur Verfgung.

Zum Thema auf igmetall-kueste.de:
IG Metall Kste: Senvion bleibt beim angekndigten Kahlschlag
Senvion: Rund 300 Beschftigte beteiligen sich an Kundgebung in Hamburg
Senvion: Erhalt der Standorte und Arbeitspltze hat fr IG Metall und Politik oberste Prioritt
Senvion-Beschftigte: "Wir lassen uns nicht vom Hof fegen"
Gewerkschaften solidarisieren sich mit Senvion-Beschftigten
Senvion: IG Metall sieht Alternativen zum geplanten Kahlschlag
Runder Tisch zur Zukunft von Senvion wird von Kundgebung begleitet
Senvion: IG Metall fordert Zukunftskonzept statt Kahlschlag



Druckansicht

IG Metall Weser-Elbe
Hinrich-Schmalfeldt-Strae 31b
27576 Bremerhaven

Telefon: 0471 92203-0
Fax: 0471 92203-20
Mail: weser-elbe@igmetall.de

ffnungszeiten
Montag, Mittwoch und Donnerstag:
09:00 12:00 Uhr
14:00 16:00 Uhr
Dienstags:
10:00 12:00 Uhr
14:00 16:00 Uhr
Freitags:
9.00 bis 12.00 Uhr

Rechtsberatung:
Dienstags nach Termin



Es gibt viele Wege, Mitglied der IG Metall zu werden: Direkt im Betrieb, im Gewerkschaftshaus oder ber unser verschlsseltes Beitrittsformular im Netz. Wer nicht online beitreten mchte, kann das PDF-Beitrittsformular ausfllen, es ausdrucken und an die IG Metall schicken.
> Zum Online-Beitrittsformular
> PDF-Beitrittsformular

> Beitrittsformulare in
anderen Sprachen


> Leistungen der IG Metall
> Zur Satzung der IG Metall


Du bist an einer Mitgliedschaft interessiert, mchtest aber vorher gerne mehr wissen? Kein Problem. Hier kannst Du kostenlos unser Infopaket
> Wir. Die IG Metall
bestellen.


Die Servicegesellschaft der IG Metall bietet zustzliche Leistungen fr Mitglieder