Husum Wind: Gewerkschaft macht auf schwierige Lage aufmerksam

IG Metall Kste unterzeichnet Cuxhavener Appell 2.0 fr einen strkeren Ausbau der Offshore-Windkraft

(11.09.2017) Die Wirtschafts- und Energieminister der norddeutschen Bundeslnder, Branchenver-bnde und die IG Metall Kste fordern, den Deckel fr den Ausbau der Offshore-Windenergie anzuheben. Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Kste, sagte bei der Unterzeichnung des Cuxhavener Appells 2.0 heute in Cuxhaven:

Cuxhavener Appell 2.0: Wirtschaftsminister, Verbandsvertreter und IG Metall-Bezirksleiter Meinhard Geiken (rechts) fordern einen strkeren Ausbau der Offshore-Windkraft.

"Wir brauchen einen strkeren Ausbau der Windkraft, um die Klimaschutzziele zu erreichen, aber auch um Beschftigung und Standorte in Deutschland zu sichern. Durch den von einigen Unternehmen bereits angekndigten Personalabbau geht wichtiges Know-how in den Betrieben und damit Innovationskraft verloren. Erfreulich ist deshalb, dass sich alle Unterzeichner in dem Ziel einig sind, Arbeitspltze zu guten, tariflichen Bedingungen mit langfristiger Perspektive aufzubauen und zu sichern."

Nach Ansicht der Gewerkschaft sind gemeinsame Anstrengungen von Unternehmen, Politik und Gewerkschaften zum Erhalt der Arbeitspltze und Standorte dringend ntig. Grund: Die Aussichten in der Windindustrie haben sich erheblich verschlechtert. Das ist das Ergebnis einer Befragung unter Betriebsrten, die die Agentur fr Struktur- und Personalentwicklung (AgS) aus Bremen im Auftrag der IG Metall durchgefhrt hat und die Ende August verffentlicht wurde. Mehr als 40 Prozent der Betriebsrte gehen demnach von einer negativen Marktentwicklung aus. In knapp einem Viertel der Unternehmen erwarten die Betriebsrte einen Beschftigungsabbau.

Auf die sich zuspitzende Lage in der Windindustrie wird die IG Metall Kste auch auf der morgen beginnenden Messe Husum Wind hinweisen. In einer Veranstaltung und auf Flugblttern werden die Ergebnisse der Betriebsrtebefragung vorgestellt. Eine Delegation von 20 Betriebsrten ist unter Leitung von IG Metall Bezirksleiter Geiken auf der Messe unterwegs, um in Gesprchen mit Verbands- und Unternehmensvertretern ber die Auswirkungen des geplanten Personalabbaus und der Schlieung von Standorten zu diskutieren.

:: Cuxhavener Appell 2.0 im Wortlaut (PDF | 375 KiB)

:: Ergebnisse der Betriebsrtebefragung zur Windindustrie (PDF | 175 KB)



Druckansicht

IG Metall Weser-Elbe
Hinrich-Schmalfeldt-Strae 31b
27576 Bremerhaven

Telefon: 0471 92203-0
Fax: 0471 92203-20
Mail: weser-elbe@igmetall.de

ffnungszeiten
Montag, Mittwoch und Donnerstag:
09:00 12:00 Uhr
14:00 16:00 Uhr
Dienstags:
10:00 12:00 Uhr
14:00 16:00 Uhr
Freitags:
9.00 bis 12.00 Uhr

Rechtsberatung:
Dienstags nach Termin



Es gibt viele Wege, Mitglied der IG Metall zu werden: Direkt im Betrieb, im Gewerkschaftshaus oder ber unser verschlsseltes Beitrittsformular im Netz. Wer nicht online beitreten mchte, kann das PDF-Beitrittsformular ausfllen, es ausdrucken und an die IG Metall schicken.
> Zum Online-Beitrittsformular
> PDF-Beitrittsformular

> Beitrittsformulare in
anderen Sprachen


> Leistungen der IG Metall
> Zur Satzung der IG Metall


Du bist an einer Mitgliedschaft interessiert, mchtest aber vorher gerne mehr wissen? Kein Problem. Hier kannst Du kostenlos unser Infopaket
> Wir. Die IG Metall
bestellen.


Die Servicegesellschaft der IG Metall bietet zustzliche Leistungen fr Mitglieder